Betrunkener Radler fragt Polizeistreife nach Hilfe

Görlitz (dpa) - Ein betrunkener Radfahrer hat sich in Ostsachsen vertrauensselig an eine Streife der Bundespolizei gewandt. Die Beamten hatten den 20-Jährigen in der Nacht zum Sonntag zuvor beobachtet, wie er in Schlangenlinien in Richtung Görlitz fuhr. Noch bevor sie ihn stoppen konnten, habe der junge Mann von selbst angehalten und die Beamten freundlich gefragt: «Könnt ihr mich nach Hause bringen?» Die Beamten nahmen den Radler stattdessen mit aufs Görlitzer Polizeirevier. Ein Alkoholtest habe 1,8 Promille ergeben, teilte die Bundespolizei mit.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.