Chemnitz: Verfassungsschutz warnt vor Angriffen auf Ausländer

Die Behörde beobachtet eine Mobilisierung der rechtsextremen Szene. Eine tragende Rolle soll dabei Martin Kohlmann spielen, der das Bündnis Pro Chemnitz anführt.

12Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    1
    DTRFC2005
    25.10.2018

    @cn3boj00: Schade , man kann nur einen grünen Daumen vergeben. Es gibt tatsächlich Menschen, mit denen muss man nicht mehr diskutieren, da diese nicht einmal ansatzweise dazu Willens sind, über die Meinung anderer nach zu denken, besonders dann, wenn diese Meinung auf eindeutigen Fakten beruht.

  • 9
    4
    cn3boj00
    24.10.2018

    Da gibt es eben Leute, die basteln sich ihre eigene Realität zusammen, wahrscheinlich vor allem auf Informationen von Fakebook gestützt, und nennen dann die, die sich statt dessen auf Augen und Verstand verlassen, Realitätsverweigerer, ohne je ein eigenes Argument vorgebracht zu haben. Und erwarten tatsächlich, dass man mit ihnen diskutiert.

  • 9
    2
    Haecker
    24.10.2018

    Dass Herr Kohlmann als Rechtsanwalt Rechtsextremisten vor Gericht verteidigt, ist zunächst nicht das Problem. Jedem, der vor Gericht steht, steht ein Strafverteidiger zu. Das gehört zum Rechtsstaat. Erinnert sei nur an den norwegischen Massenmörder Anders Breivik, der von einem ausgewiesenen Sozialdemokraten verteidigt wurde. Eine andere Sache ist, wie Herr Kohlmann die Verteidigung vornimmt.

  • 6
    10
    ArndtBremen
    24.10.2018

    @Interessierte: Solche Beiträge mögen Realitätsverweigerer hier nicht. Von mir gibts für den Beitrag einen grünen Daumen.

  • 5
    8
    ArndtBremen
    24.10.2018

    Die Wahl in Hessen wird einiges in diesem Land bewegen. Und wenn es nur das Erwachen einiger Realitätsverweigerer (Blacka., Distelb. etc) bewirkt. Das Leugnen des Hauptproblems in diesem Land, das Aussitzen von Problemen wird ein Ende haben.

  • 11
    17
    Interessierte
    24.10.2018

    Hat denn der Verfassungsschutz auch schon einmal gewarnt vor Angriffen auf Inländer durch Ausländer ?

  • 9
    2
    Distelblüte
    24.10.2018

    https://www.swr.de/report/der-fluechtlingsanwalt-und-die-nazis-welche-rolle-spielt-der-drahtzieher-der-chemnitzer-demos/-/id=233454/did=22334330/nid=233454/u3p61h/index.html. Falls andere nachlesen oder -hören möchten.

  • 13
    4
    Distelblüte
    24.10.2018

    @cmi: Danke für den Tipp, der Beitrag lief im SWR und war sehr aufschlussreich. Ganz offensichtlich hat Herr Kohlmann kein Problem damit, abgelehnte Asylbewerber aus der ehemaligen Sowjetunion zu vertreten (aus anderen Kulturkreisen eher nicht). Der in dem Beitrag genannte Kulturverein dient wohl auch der Mandantenaquise. Und profitiert von Geldern des Staates, gegen den Herr Kohlmann so gern zu Felde zieht.

  • 12
    2
    cmi
    24.10.2018

    @Distelblüte:

    Nein, natürlich weiß ich nicht, wie groß dieser Anteil ist bzw. ob es sich um einen wesentlichen Teil seiner Arbeit handelt, oder nicht. Ich habe nur mal zufällig den Beitrag in der Mediathek gesehen. Ich fand es interessant und absolut unerwartet.

    Sie können ja mal nach dem Namen des Beitrags (s.u.) in der Suchmaschine Ihrer Wahl suchen - da finden sie sowohl Video (ca. 6 Minuten) als auch Textversion.

  • 17
    4
    Distelblüte
    24.10.2018

    @BlackSheep: Wirklich? Da macht der (sächsische?) Verfassungsschutz endlich einmal seine Arbeit, und Sie werfen sich für einen ausgewiesenen Rechtsextremisten in die Bresche, weil Ihnen die Erkenntnisse nicht schmecken?
    Ich halte Herrn Kohlmann für einen sehr cleveren Demagogen, der es geschickt versteht, Leute aufzuwiegeln. Und das macht er Woche für Woche. Jeden Freitag abend in Chemnitz. Sie haben vielleicht davon gehört.
    @cmi: Wie groß oder klein ist denn der Teil seines Einkommens, den er mit der anwaltlichen Vertretung von abgelehnten Asylbewerbern verdient? Wissen Sie da mehr? Ich bin ehrlich interessiert.

  • 12
    1
    cmi
    23.10.2018

    Was man immer mit erwähnen sollte, ist, dass Herr Kohlmann lt. einer SWR-Berichts über ihn ("Der Flüchtlingsanwalt und die Nazis" - mit O-Tönen von ihm) auch einen Teil seines Einkommens damit verdient, abgelehnte Asylbewerber zu vertreten.

  • 4
    13
    BlackSheep
    23.10.2018

    "soll Martin Kohlmann spielen" ist das ein 'Beweis oder Rufmord?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...