Drei Schwerverletzte nach Kollision von drei Autos

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leipzig (dpa/sn) - Bei einer Kollision von drei Autos sind zwei Frauen und ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, befuhr die 32-jährige Fahrerin am Sonntagnachmittag trotz roter Ampel eine Kreuzung im Leipziger Stadtteil Rückmarsdorf. Dabei kollidierte sie mit dem, bei grün auf die Kreuzung fahrenden, Auto einer 31-Jährigen. Deren Fahrzeug wurde dadurch gegen zwei Fahnenmaste gedrückt und kam auf dem Ausstellungsgelände eines anliegenden Autohauses zum Stehen.

Kurz darauf befuhr ein 45-jähriger Mann die Kreuzung, kollidierte ebenfalls mit dem Fahrzeug der 32-Jährigen und schob ihren Wagen gegen einen Ampelmast. Alle wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 35 000 Euro. Gegen die 32 Jahre alte Fahrerin wird nun wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.