Dulig: Koalition kann Sachsen gerechter machen

Dresden (dpa/sn) - Sachsens SPD-Chef Martin Dulig hält das Bündnis aus CDU, Grünen und SPD für die richtige Koalition zur richtigen Zeit. «Es ist uns gelungen, in einem sehr harten und intensiven Prozess, die Stärken der jeweiligen Parteien so zusammenzubringen, dass wir wirklich von einer Chance für die nächsten fünf Jahre reden können», sagte er am Sonntag bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages im Landtag: «Diese Koalition kann Sachsen wirklich gerechter machen.»

Dulig zufolge brauche man jetzt den Mut, Grundlegendes in dem Land zu verändern. Er verwies dabei unter anderem auf die Einführung einer Gemeinschaftsschule. Zugleich wies er Darstellungen von einem «Fehlstart der Koalition» zurück, weil man nicht schon am Freitag einen Koalitionsvertrag vorstellte. Die Gespräche hätten Zeit gebraucht, zumal drei Parteien mit unterschiedlichen Programmen und Kultur zusammenkamen. Man habe voneinander gelernt und sich zugehört.

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    Maschinenbauer
    03.12.2019

    Wir waren 5 Jahre Worthülsen von Herrn Dulig gewöhnt. Sehr bedauerlich, dass daraus nicht die Lehren gezogen wurden und ein so wichtiges Ministerium wieder an eine Person geht, die bisher nicht wirklich etwas bewegt hat. Schwer zu glauben, dass es jetzt anders werden soll.

  • 5
    0
    Malleo
    02.12.2019

    Herr Dulig:
    Allein mir fehlt der Glaube!

  • 6
    3
    Hinterfragt
    02.12.2019

    Nu Herr MP, wann kommen die versprochenen 1000 neuen Polizisten?

  • 6
    3
    Interessierte
    02.12.2019

    Die haben doch nun 30 Jahre Grundlegendes im Land verändert - und nun wollen die das wohl wieder zurück verändern ?

  • 9
    2
    Lesemuffel
    02.12.2019

    Hat Dulig da in den Jahren als Minister das "gerechter machen" verpasst?

  • 7
    5
    Hinterfragt
    02.12.2019

    "...Dulig: Koalition kann Sachsen gerechter machen..."
    Indem man einer nicht geringen Masse an Wählern vor den Kopf stößt ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...