Festung Königstein ist Deutschlands Preissieger

Wo bekommen Besucher für den Eintritt besonders viel geboten? Bei einem bundesweiten Vergleich landete ein sächsischer Ausflugsort ganz oben.

Königstein.

Die Festung Königstein im Elbsandsteingebirge ist Deutschlands Preissieger 2019. Die Burg an der Elbe mit ihrem Ausstellungen und Konzertveranstaltungen wurde beim diesjährigen Deutschlandtest der Nachrichtenmagazine "Focus" und "Focus-Money" für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. Mit 83,4 von 100 möglichen Punkten erhielt die beliebte Sehenswürdigkeit das Prädikat Silber in der Kategorie "Kunst- und Kulturstätten".

Für die Studie hatte das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) in Hamburg 115 Millionen Aussagen zu über 20.000 Marken ausgewertet, die im ersten Halbjahr 2019 von Personen in Social-Media-Kanälen, in Blogs und in Foren sowie auf verschiedenen anderen Internetseiten getätigt wurden. "Diese Auszeichnung zeigt die große Wertschätzung unserer Arbeit", sagt Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH.

Mit etwa einer halben Million Besuchern zählt die Festung Königstein zu den touristischen Hauptattraktionen in der Sächsischen Schweiz. Auf dem 9,5 Hektar großen Felsplateau mit mehr als 50 Bauwerken ist sächsische und europäische Geschichte auch in zahlreichen Ausstellungen erlebbar. Diese sind nahezu durchgängig in deutscher, englischer und tschechischer Sprache gestaltet. Im Eintrittspreis (zehn Euro, ermäßigt sieben Euro, im Sommer je zwei Euro mehr) sind alle Ausstellungen und die Nutzung des Personenaufzugs inklusive. Auch Veranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt, Aktionen in den Schulferien und die regelmäßigen Sonntagskonzerte in der Garnisonskirche sind im Preis enthalten. (fp)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...