«Fritzi» soll sächsischen Schülern Wendezeit näher bringen

Dresden (dpa/sn) - Der Kinofilm «Fritzi - eine Wendewundergeschichte» soll Schülern in Sachsen die Wendezeit näher bringen. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Filmteam sind neun Filmveranstaltungen für rund 2000 Jungen und Mädchen der 3. bis zur 6. Klasse geplant, teilte das Kultusministerium am Freitag mit. Die «Flimmerstunde» gibt es zwischen 2. und 6. Dezember unter anderem in Torgau, Annaberg-Buchholz und Zittau. Auf dem Plan steht eine kostenfreie Vorführung und eine anschließende Diskussion mit dem Filmteam. Vom nächsten Jahr an soll der Film «Fritzi» den Schulen zur Verfügung gestellt werden.

«Für die Schüler ist die Wendezeit ein Geschichtsabschnitt, den sie nur aus dem ‎Lehrbuch kennen. Der Animationsfilm ist eine Chance, die Wendezeit für die Schüler ‎greifbarer zu machen», so Kultusminister Christian Piwarz (CDU). Der Wendefilm erzählt die Geschichte der Friedlichen Revolution aus Sicht des zwölfjährigen Mädchens Fritzi.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...