Gästebetreuung mit Live-Köchen und "Mutti"-Schichten

Wer heute im Gastgewerbe erfolgreich sein will, muss sich etwas einfallen lassen - um Gäste zu halten und Personal zu finden. Drei Unternehmer aus der Region erzählen, was sie tun.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    1069405
    28.12.2019

    Pure Realität. Danke für den Artikel in der Freien Presse.
    Nur wenn wir uns als starke Gemeinschaft mit dem DEHOGA Sachsen selbst helfen, kann es mit der Zukunft bei Hotels und Restaurants etwas werden. Mal sehen ob die Politik irgendwann aufwacht.
    Bisherige Berichte im TV, in Zeitungen oder bei Facebook zum Beispiel über unsere schlechte Internetanbindung haben nichts gebracht. Es gibt immer wieder Vertröstungen und Verzögerungen auch von unserem Bürgermeister Joachim Rudler? mit Planziel 2-3 Jahre. Haha mal sehen, ob wir da noch Internet brauchen. Der Wettbewerbsnachteil gegen über den großen Städten macht sich schon bemerkbar - erste Businessgäste (zirka 50% unserer Gäste) bleiben wegen schlechten Internets weg.
    Meine Email persönlich an den Ministerpräsidenten Michael Kretzschmer wurde vom Referenten des MP, Dr. Jens Hennig, an das Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr weitergeleitet. Das klingt nach "nicht meine Abteilung" also weg damit :-(
    Ich wünsche allen ein Frohes und erfolgreiches neues Jahr 2020 - wir kämpfen weiter!