Jugendpreis für besseres Miteinander: Bewerbungen möglich

Dresden (dpa/sn) - Vom Kunst-Projekt mit geflüchteten Jugendlichen bis zum ehrenamtlichen Deutschunterricht für Flüchtlingskinder: Engagierte junge Sachsen im Alter zwischen zwölf und 27 Jahren können sich noch bis 16. Oktober um den Preis «selbstverständlich menschlich» der Sächsischen Jugendstiftung bewerben. Ausgezeichnet werden demnach Jugendliche, die sich uneigennützig für ein tolerantes Zusammenleben und den interkulturellen Dialog einsetzen, wie die Stiftung am Freitag mitteilte.

Bewerben können sich nach Angaben der Initiatoren Vereine, Schulklassen oder Einzelpersonen. Es werde aber nicht nur einen Gewinner geben, wie Andrea Büttner von der Jugendstiftung erklärte. In jedem sächsischen Landkreis seien mehrere Preise in Höhe von jeweils 500 Euro zu vergeben, rund 40 insgesamt. Der Preis ist ein Projekt der Sächsischen Jugendstiftung in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendring Sachsen sowie der Stiftung Demokratische Jugend.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...