Kampf gegen Rechtsextremismus: Neue Soko Rex

Dresden (dpa) - Beim Landeskriminalamt Sachsen hat im Polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums (PTAZ) eine neue Soko Rex ihre Arbeit aufgenommen. Damit wird dessen Schwerpunkt auf rechts motivierte Straf- und Gewalttaten gelegt, wie Innenminister Roland Wöller (CDU) am Montag in Dresden sagte. 45 und damit die Hälfte aller PTAZ-Ermittler bearbeiten künftig konzentriert alle herausragenden rechtsmotivierten Straftaten. «Wir erhöhen den Druck auf die rechte Szene deutlich, auch im Internet.» Ziele sind, rechts motivierten Straftaten Einhalt zu gebieten, Hass-Postings im Netz zu verfolgen, Amts- und Mandatsträger zu schützen und Radikalisierung früh zu erkennen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...