Klepsch begrüßt Corona-Soforthilfepaket des Bundes

Dresden (dpa/sn) - Für Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch (CDU) ist das von der Bundesregierung beschlossene Corona-Soforthilfepaket eine wichtige Unterstützung für viele hart von der Krise getroffene Künstler und Kulturschaffende in Sachsen. «Die Situation ist an vielen Stellen kritisch und bei einigen Betroffenen auch dramatisch», sagte sie am Montag in Dresden. «Für diese Menschen brauchen wir ein Auffangnetz.» Mit den Zuschüssen des Bundes könnten vor allem laufende Miet- und Pachtkosten beglichen werden. Der Freistaat stellt zudem zinslose Soforthilfe-Darlehen und Express-Bürgschaften bereit, sagte Klepsch.

Die Bundesregierung hat zuvor in Berlin ein milliardenschweres Hilfsprogrammen beschlossen, um Arbeitsplätze und Unternehmen zu retten. Danach sollen existenzgefährdete Kleinstunternehmer und Solo-Selbstständige über drei Monate Finanzspritzen von 9000 bis 15 000 Euro bekommen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.