Ministerpräsident zu Bürgerdialog in Chemnitz

Chemnitz (dpa/sn) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer stellt sich heute in Chemnitz der Diskussion mit Bürgern. Vier Tage nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen und anschließenden Demonstrationen mit Übergriffen auf Ausländer kommt der Regierungschef zum sogenannten Sachsengespräch ins Stadion Chemnitz. Gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig wolle sich Kretschmer mit den Bürgern über eine Vielzahl von Themen austauschen, hieß es im Vorfeld.

Es wird erwartet, dass auch die Tötung des 35-Jährigen zur Sprache kommt. Er war am Sonntag erstochen worden. Tatverdächtig sind ein Iraker und ein Syrer. Aus diesem Anlass hat die rechtspopulistische Bewegung Pro Chemnitz für 18.00 Uhr zu einer Demonstration am Stadion aufgerufen. Die Polizei sichert beide Veranstaltungen auch mit Hilfe von Einsatzkräften der Bundespolizei sowie Bereitschaftspolizeien aus fünf Bundesländern ab.

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...