Mutmaßlicher Räuber soll in Untersuchungshaft

Dresden (dpa/sn) - Ein 32 Jahre alter mutmaßlicher Räuber soll in Untersuchungshaft kommen. Er werde am Mittwoch einem Ermittlungsrichter vorgeführt, teilte die Polizei in Dresden mit. Der 32-Jährige war bei seiner Festnahme am Dienstag in Dresden-Mickten von einem Polizisten angeschossen und verletzt worden. Zuvor soll er selbst eine Pistole auf die Beamten gerichtet haben, hieß es.

Der 32-Jährige soll am Dienstagnachmittag zunächst mehrere Passanten bedroht haben. Anschließend habe er in einer Praxis den Autoschlüssel einer Mitarbeiterin geraubt. Mit dem Wagen flüchtete er und beschädigte bei zwei Unfällen sechs andere Autos. Anschließend setzte er seine Flucht zu Fuß fort, bis ihn die Beamten in der Nähe des Elbufers stellten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...