Portal zeigt freie Corona-Impftermine in Sachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Schweizer Startup schafft mehr Transparenz bei den Corona-Impfungen im Freistaat. Doch das System hat Tücken.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 45
    0
    MarioGrimm
    28.03.2021

    Leute ,wir leben im 21.-jahrhundert !!! Kann es so schwer sein sich Kontaktdaten von Impfwilligen zwischen 18 und aufwärts zu speichern (natürlich auf freiwilliger Basis)
    und bei Bedarf diese Leute kurzfristig kontaktieren ob Sie zeitnah kommen können um eine volle Auslastung der Impfzentren zu gewährleisten ! Solche Menschenaufläufe wie gestern am Hartmannplatz zu sehen waren zeugen doch davon das es kein gescheites Konzept für den Ablauf gibt !! Und für unsere älteren Mitbürger wäre es eh sinnvoller diese beim Hausarzt zu impfen , da Sie mit der ganzen Prozedur eh schon überfordert sind und zu Ihrem Hausarzt Vertrauen haben und dieser auch die ganze Krankenakte kennt !!

  • 36
    4
    Fresto
    27.03.2021

    Gerade habe ich den Artikel gelesen und sofort die Buchungsseite aufgerufen wo ich seit 2 Wochen in der Warteschleife bin. Ergebnis: es kam der Standardsatz "auf Grund.... können wir zur Zeit keinen Termin anbieten. Bitte versuchen Sie es später."
    Dabei ist doch noch gar nicht 1. April?