Rund 310 000 Besucher feiern beim «Tag der Sachsen» in Riesa

Riesa (dpa) - Rund 310 000 Besucher haben nach Veranstalterangaben den «Tag der Sachsen» in Riesa gefeiert. Drei Tage lang habe in der Stadt eine tolle Stimmung geherrscht, bilanzierte Oberbürgermeister Marco Müller (CDU) am Sonntag. Das Sicherheitskonzept sei aufgegangen und das Volksfest sei weitergehend problemlos gelaufen.

Seit Freitag hatten sich in der Stadt Vereine und Unternehmen präsentiert. Die Polizei lud auf die «Blaulicht-Meile» ein und zeigte unter anderem eine Vorführung ihrer Reiterstaffel. Am Sonntag zog der große Festumzug mit rund 3000 Mitwirkenden durch die Stadt.

Stadtchef Müller übergab auf der Abschlussveranstaltung den Staffelstab an seinen Amtskollegen Heinrich Kohl (CDU) aus Aue-Bad Schlema. Die Erzgebirgsstadt wird nächstes Jahr den «Tag der Sachsen» veranstalten. Zudem entschied ein Kuratorium am Wochenende, dass Freital 2021 die Ausrichterstadt sein wird.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...