Sanierung der Ernst-Grube-Halle in Leipzig abgeschlossen

Leipzig (dpa/sn) - Nach rund fünfmonatiger Sanierungszeit ist die Ernst-Grube-Halle am Freitag wieder an die Leipziger Universität übergeben worden. Das teilte die Hochschule am Freitag mit. Die Halle war im August vergangenen Jahres als Notunterkunft für Asylsuchende eingerichtet worden und hatte bis zu 500 Flüchtlingen Unterkunft geboten. Nachdem die Halle schon lange Jahre von der Sportfakultät genutzt worden war, musste der Hallenboden nach dieser Phase dringend saniert werden.

Für die Arbeiten stellte das Land Sachsen 874 000 Euro bereit. Die Fakultät steuerte 70 000 Euro bei, um in der Halle neue Einrichtungen für die Leichtathleten zu schaffen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...