SEK-Einsatz: Mann bedroht Reinigungskräfte mit Gewehr

Freital (dpa/sn) - Ein mit einem Gewehr bewaffneter Mann hat am Montag in Freital (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) einen SEK-Einsatz der Polizei ausgelöst. Wie diese mitteilte, hatte der 55-jährige Deutsche am Morgen zwei Reinigungskräfte einer Arztpraxis beschimpft und mit der Waffe bedroht. Alarmierte Kräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizeidirektion Dresden hätten daraufhin das Haus durchsucht und den Tatverdächtigen in dessen Wohnung angetroffen. Den Angaben zufolge wurde bei dem Mann ein Luftdruckgewehr sichergestellt. Er müsse sich nun wegen Bedrohung verantworten.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.