Wochen nach Wahl: Leipziger Stadtrat kann Arbeit aufnehmen

Leipzig (dpa/sn) - Rund drei Monate nach der Kommunalwahl kann der Stadtrat in Leipzig seine Arbeit aufnehmen. Die Landesdirektion Sachsen mit Sitz in Chemnitz hat die Stadtratswahlen vom 26. Mai nun für gültig erklärt, wie sie in einer Mitteilung vom Montag schrieb. Der Stadtrat wird sich in der Sitzung am 18. September konstituieren, teilte die Stadtverwaltung Leipzig mit.

Zuvor hatte der Gemeindewahlausschuss das von der Landesdirektion bemängelte Wahlergebnis neu festgestellt. Darin war die Reihenfolge der Nachrücker geändert worden. Bei der Sitzverteilung oder der Reihenfolge der gewählten Stadträte hatte es hingegen keine Veränderung gegeben. Hintergrund für die verzögerte Konstituierung war ein zunächst festgestellter Übertragungsfehler bei der Ergebnisermittlung, teilte die Stadt mit.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...