Zwei Hakenkreuz-Schmierer in Dresden gefasst

Dresden (dpa/sn) - Die Polizei hat zwei Hakenkreuz-Schmierer in Dresden auf frischer Tat gestellt. Zeugen hatten die Beamten informiert, dass die jungen Männer am Samstag Hakenkreuze, eine SS-Rune sowie Anti-Polizei-Slogans auf einen Gehweg gesprüht hatten. Die Symbole seien bis zu einem Meter groß gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gegen die 19 und 20 Jahre alten Männer wird jetzt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    5
    Lesemuffel
    18.11.2019

    Wieso" wirr" und "falsche Beweise" ? Tätervermutung aller Couleur, bis Beweise und Motive da sind. Ansonsten ist die Mehrheit des Stadtrates dafür, dass man solch einen Notstand ausrufen musste. Das machen die doch nicht nur so zum Spaß.

  • 8
    2
    MuellerF
    18.11.2019

    @Lesemuffel: Soll Ihr wirrer Kommentar etwa andeuten, die 2 Täter hätten die Symbole in der Absicht gesprüht, falsche Beweise zu fabrizieren?

  • 9
    11
    Interessierte
    17.11.2019

    Erfährt man denn auch noch , welcher Nationalität diese 2 gefaßten und bekannten Männer waren , wir haben ja` immerhin 190 + 1 Nationalitäten im Land ?

  • 9
    10
    Lesemuffel
    17.11.2019

    Der einseitig ausgerufene "Kampf gegen Rechts" ermuntert offensichtlich Schmierfinken aller Couleur, das Attribut für Dresden "Nazinotstand"s Stadt durch Taten zu untersetzen?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...