Özil gewinnt mit Arsenal im Elfmeterschießen gegen Chelsea

Mesut Özil (29) hat mit dem FC Arsenal auch sein zweites Spiel nach seinem Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gewonnen. Im Rahmen des International Champions Cups siegten die Gunners in Dublin 7:6 (1:1, 0:1) nach Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea. Alexandre Lacazette (90.+3) rettete die Gunners kurz vor Schluss ins Elfmeterschießen. Nationalspieler Antonio Rüdiger (5.) hatte Chelsea per Kopf in Führung gebracht.

Chelseas Alvaro Morata (15.) scheiterte per Foulelfmeter an Arsenal-Keeper Petr Cech. Im Elfmeterschießen vergab lediglich Ruben Loftus-Cheek für die Blues. Arsenals Alex Iwobi verwandelte den entscheidenden Elfmeter.

Neben Özil, der am Mittwoch vom Punkt traf, standen bei Arsenal die ehemaligen Bundesligaprofis Pierre-Emerick Aubameyang, Henrich Mchitarjan, Sokratis (alle Dortmund), Sead Kolasinac (Schalke 04) sowie Nationalspieler Shkodran Mustafi in der Startelf. Der ehemalige Leverkusener Bernd Leno kam nicht zum Einsatz.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...