Rohr verlängert Vertrag als Nationaltrainer Nigerias

Abuja (dpa) - Der deutsche Trainer Gernot Rohr verlängert seinen Vertrag und bleibt Nationalcoach Nigerias. Der 66-Jährige werde innerhalb der nächsten Woche einen neuen Kontrakt unterzeichnen, teilte der Fußball-Verband Nigerias nach einer Sitzung des Exekutivkomitees mit.

Der gebürtige Mannheimer Rohr arbeitet seit 2016 als Coach Nigerias und nahm mit den Super Eagles unter anderem an der WM 2018 in Russland teil.

Beim Afrika-Cup im Sommer vergangenen Jahres war Rohr mit Nigeria Dritter geworden. Damals hatte der frühere Profi des FC Bayern München sich noch zurückhaltend über eine mögliche Verlängerung seines Vertrages geäußert. «Ich habe Spaß mit dieser Mannschaft, es gibt aber auch viele Probleme, da muss man Lösungen finden», sagte Rohr damals und meinte damit etwa die nicht immer reibungslose Zusammenarbeit zwischen Sportministerium und Verband.

Rohr ist ein Kenner des afrikanischen Fußballs, er arbeitete bereits als Nationaltrainer in Gabun, im Niger und in Burkina Faso.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.