Breitbandausbau für schnelles Internet: Jetzt werden die Kabel verlegt

Die Leerrohre sind beim Bau der Kaiserstraße in Auerbach bereits verlegt worden - jetzt folgt die Feinarbeit: das Verlegen von Glasfaserkabel zwischen Netzverteiler und Hausanschluss. In Auerbach ist der Netzausbau weitgehend abgeschlossen, 147 der grauen Netzverteiler wurden seit Ostern im Auftrag der Telekom im Stadtgebiet installiert. Damit das Internet zu den 3600 Haushalten gelangt, müssen mehr als 120 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden. Im Bereich Kaiserstraße erfolgt das durch die Firma CS Solutions aus Österreich (im Bild die Mitarbeiter Martin Bundschuh, vorn, und Christian Maier). Das Glasfaserkabel wird mit Druckluft durch die Leerrohre zu den Hausanschlüssen geschickt. Jedes der farblich gekennzeichneten Leerrohre ist für einen Hausanschluss bestimmt (Foto rechts). Ab wann das schnelle Internet tatsächlich verfügbar ist, das hängt auch vom Bau der Kopfstation ab, die auf dem Post- und Telekom-Areal an der Willy-Brandt-Straße errichtet wird. (how)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...