Drei Rundwege für Rebesgrün

Der Auerbacher Ortsteil wird mit Wanderwegen erschlossen. Weil die Bahn nicht mitzieht, musste umdisponiert werden.

Rebesgrün/Auerbach.

Seit mit dem Bau von Göltzschtalumgehung und Eicher Spange die in Richtung Rodewisch führenden Rebesgrüner Wanderwege durchtrennt sind, wird nach alternativen Routen gesucht. Die sind mit drei Rundwanderwegen über drei, 7,5 und elf Kilometern jetzt gefunden. Anita Kunz von der Touristinfo Auerbach hat sie im Ortschaftsrat vorgestellt, wo das Konzept gebilligt wurde.

Allerdings mussten die Touristiker gegenüber den im vergangenen Herbst vorgestellten Planungen Abstriche machen: Bei einer Wanderroute spielt die Bahn nicht mit, indem sie eine zweimalige Querung der Gleise nicht gestattet. Der Weg führt zwar über die Schienen, wird aber nicht als Wanderroute ausgewiesen. Nun wollen die Touristiker einen Wegverlauf markieren, der die Belange der Bahn berücksichtigt. Enttäuscht sind die Rebesgrüner dennoch, schließlich hatten sie mehr als ein halbes Jahr auf Zu- oder Absage der Bahn warten müssen.

Auch die geplante Einbeziehung des Wasserturmes in einen der Rundwege kommt nicht zustande. Hier macht die Göltzschtalumgehung den Planern einen Strich durch die Rechnung. Denn im jetzigen Zustand ist das Asphaltband der Bundesstraße für Wanderer nicht gefahrlos zu überqueren, sieht man von der Kreuzung Hauptstraße ab. Ortschaftsrat Frank Heckel vom Wasserturm-Förderverein sagte, sein Verein hätte sich gefreut, wäre das Wahrzeichen einbezogen worden, so wie im ersten Entwurf vorgesehen. Doch die Sicherheitsbedenken müsse man akzeptieren.

Die drei Rundwanderwege werden alle auf dem Parkplatz am neuen Dorfzentrum starten und enden. Dort soll eine großformatige Übersichtstafel mit Wanderkarte angebracht werden, auf der die Wegverläufe markiert sind. Zudem können sich Wanderer die Routen über ein Wander-Onlineportal auf ihr Handy holen. Dazu werden QR-Codes auf der Tafel angebracht. Zusätzlich sollen Faltblätter für die Rundwanderwege werben. Laut Anita Kunz will die Stadt jetzt die Markierungen und Wandwegweiser in Auftrag geben, damit die Rundwanderwege noch dieses Jahr ausgeschildert werden können.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.