Eimbergzwerge begrüßen Eimbergzwerge

Wichtelfiguren auf einer Trafostation in Kottengrün - das können nur Eimbergzwerge sein. Zumal die Trafostation auch noch am Eingang zum Kindergarten der Ortschaft am Eimberg steht, der den Namen "Eimbergzwerge" trägt. Gestern wurde die vom Auftragsmaler André Wolf (links) geschaffene Fassadengestaltung offiziell übergeben. Die Kinder aus der Kottengrüner Kita bedankten sich mit einem kleinen Kulturprogramm. Bei der Gestaltung der Trafostation waren auch die Kita-Knirpse und ihre Erzieherinnen gefragt; André Wolf hatte im Sommer in Kottengrün Ideen gesammelt seine Gestaltungsvorschläge in der Kita vorgestellt. Finanziert wurde das 1500 Euro teure Fassadenbild vom Energieunternehmen Envia M, der die Energieanlage betreibt, berichtete Werda Bürgermeisterin Carmen Reiher (CDU) zur Einweihung. Für die Kinder gab's übrigens noch einen Eimbergzwerg extra - in Form einer von André Wolf als Zwergenfigur gestalteten Pinnwand. (how)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...