Ellefelder stiften ihre Hochzeitsfotos für eine Galerie

In Ellefeld wird wieder geheiratet. Das ist für "Freie Presse" Anlass für einen Rückblick. Heute: Die Hochzeit des Ortschronisten und der Sekretärin.

Ellefeld.

28 Frauen und Männer haben dieses Jahr im neuen Trausaal im Oberen Schloss von Ellefeld geheiratet. Über die Hälfte dieser 14 Paare möchte sich in einer Foto-Galerie verewigen, die in dem historischen Gemäuer ab nächstem Frühjahr zu sehen sein soll. Auf Initiative des Vereins "Wir in Ellefeld" haben außerdem bereits über 20 Bürger der Gemeinde ihre Erinnerungen an den für sie schönsten Tag des Lebens abgegeben. "Freie Presse" stellt einen Teil der Bilder und Paare ab heute in einer Serie vor.

Der Fotograf hat das junge Paar Renate und Karlheinz Rieß gekonnt arrangiert. Das Bild ist 1956 entstanden, kurz nachdem der damals 26 Jahre alte, ursprünglich aus Reichenbach stammende Mann und die 20-jährige Ellefelderin geheiratet hatten. In Szene gesetzt und geschossen hat es der Auerbacher Fotograf Hühner. "Der Fotograf war im damaligen Kreis Auerbach bekannt für seine Bilder", sagt Rieß. In Erinnerung ist ihm vor allem das große Schaufenster an seinem Geschäft in Auerbach geblieben.

Mit dem Fotografieren kennt sich auch Karlheinz Rieß aus. Zudem ist er für die Ellefelder kein Unbekannter: Als Ortschronist ist Rieß bei vielen Veranstaltungen mit der Kamera dabei. In dieser Funktion hat er bereits eine Chronik über den Ort verfasst. Außerdem organisiert er Ausstellungen beispielsweise zur Kirmes sowie beim Schlossfest.

Gelernt hat der heute 87-Jährige einen ganz anderen Beruf, nämlich den eines Bleichers. Später absolvierte er die Ausbildung zum Bleichermeister und wurde Produktionsleiter. Der Beruf spielte eine große Rolle für das Kennenlernen von Renate und Karlheinz Rieß. Denn er hat genauso wie ihr Vater in der Malitex gearbeitet - einem ehemals großen Auerbacher Textilbetrieb. "Irgendwann haben wir uns bei einem Betriebsvergnügen kennengelernt", erinnert sich Rieß. Die junge Frau hatte ursprünglich als Sekretärin bei der Wismut gearbeitet. Später war sie in der gleichen Tätigkeit bei der Malitex angestellt.

Renate Rieß ist vor wenigen Jahren verstorben. Das Ehepaar hatte zwei Töchter, drei Enkel und einen Urenkel.

Das Foto des Ehepaars soll mit dem Beginn der 2019er Trausaison im Mai am neuen Trauzimmer im Oberen Schloss von Ellefeld in einem elektronischen Bilderrahmen gezeigt werden. In solch einem Rahmen wechseln die Bilder alle paar Sekunden automatisch. Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann seine Hochzeitsbilder noch im Ellefelder Rathaus abgeben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...