Feuerwehr erhält Schlüssel zum Depot

Für die Feuerwehr Rebesgrün bricht mit der offiziellen Übergabe ein neues Zeitalter an - und auch der Ort profitiert davon.

Rebesgrün.

Mit der symbolischen Schlüsselübergabe ist gestern das neue Feuerwehrgerätehaus Rebesgrün von der Stadt Auerbach an die Freiwillige Feuerwehr übergeben worden. Der Tag wird in die Annalen der Rebesgrüner Wehr eingehen: Acht Jahre bemühten sich die Feuerwehrleute um den Ersatzneubau für ihr marodes Depot, rief Wehrleiter Detlef Patsch in Erinnerung. Erst der Abriss der ehemaligen Schule schuf Platz für den Neubau. Im Mai 2017 begannen die Bauarbeiten, im September war Richtfest. Nun ist der Bau vollendet. Er beherbergt Stellplätze für die Fahrzeuge der Wehr, einen Schulungsraum, Umkleide-und Sanitärräume, ein Büro und Technik-und Lagerräume. Die Kosten, einschließlich des Schulabrisses, belaufen sich auf rund eine Million Euro, ursprünglich waren 864.000 Euro veranschlagt. Gefördert wird der Bau mit 780.000 Euro aus verschiedenen Förderprogrammen. Zusammen mit dem benachbarten Kindergarten und dem Vereinshaus der Heimatfreunde bildet das Depot das neue Ortszentrum von Rebesgrün. (güli)

Anlässlich der Gerätehaus-Einweihung veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Rebesgrün heute, ab 13 Uhr einen Tag der offenen Tür mit Festplatzbetrieb und Vorführungen der Jugendwehr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...