Gegen die Einsamkeit: "Auftrag für alle"

Kreis sieht sich gut aufgestellt - Abgeordnete schreibt Brief an Landrat

Plauen.

Im Kampf gegen die Einsamkeit alter Menschen hat die Zwickauer Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann (Linke) jetzt einen Brief an Landrat Rolf Keil (CDU) geschrieben. Sie regt eine Arbeitsgruppe von Vogtlandkreis und Gemeinden an. Die soll die Initiative ergreifen und Grundlagen schaffen, die dazu beitragen, Menschen aus der Isolation zu holen.

Die Idee hatte Zimmermann bereits Anfang Januar in Plauen der Presse vorgestellt. Sie will das Thema Einsamkeit aus der Tabuzone holen und eine Debatte anstoßen. Ihr Vorbild ist Holland, wo es bereits niederschwellige Initiativen gegen Einsamkeit gibt. "Es geht nicht darum, wie Pflege funktioniert, es geht ums Teilhaben am Leben", so Zimmermann.

Aufgrund des Alters der Einwohner ist der Vogtlandkreis besonders betroffen. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der "Freien Presse" an das Landratsamt hervor. Demnach steige das Durchschnittsalter der Vogtländer bis 2030 auf knapp 52 Jahre. "Der Vereinsamung entgegenzuwirken, ist Auftrag vieler gesellschaftlicher Kräfte", heißt es aus der Pressestelle des Landratsamtes.

Die Kreisverwaltung zeigt sich selbstbewusst und sieht sich im Kampf gegen Vereinsamung gut aufgestellt. Mit Vereinen, Seniorenclubs und dergleichen werde der Vereinsamung wirksam entgegengewirkt, heißt es weiter. Die Palette reiche von Seniorenwochen, organisierten Ausfahrten, Nachbarschaftshilfen, Bildungs- und Sportangeboten bis zum Mehrgenerationenhaus und werde rege genutzt. Zudem habe der Landkreis vor knapp zwei Jahren an der Forststraße eine Servicestelle für altersgerechtes Wohnen eingerichtet, die gut frequentiert werde. Der Seniorenbeirat des Vogtlandkreises führe derzeit außerdem eine Umfrage zu den Lebensumständen der Senioren im ländlichen Raum durch. Dabei gehe es unter anderem um soziale Kontakte, Grundversorgung und Nahverkehr.

Knapp 68.000 Vogtländer, also jeder Dritte, sind älter als 65. Je älter, desto höher das Einsamkeitsrisiko, so der Deutsche Alterssurvey, eine vom Bundesfamilienministerium geförderte Langzeitstudie. Die aktuellste Studie des Deutschen Alterssurveys stammt von 2017. Danach fühlten sich bundesweit 9,1 Prozent der Menschen ab 40 Jahren einsam.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.