Haushalt - Bergen nutzt Kredit für Feuerwehr-Auto

Bergen.

Die Gemeinde Bergen nimmt einen Kassenkredit von 184.000 Euro auf, um ein dringend notwendiges neues Feuerwehr-Fahrzeug anzuschaffen. Eigentlich wollte die Kommune dafür 200.000 Euro aufnehmen, dafür wäre aber laut Mitteilung des Vogtlandkreises eine erneute Prüfung des gesamten Haushaltes erforderlich gewesen. "Das war uns zu aufwendig, deswegen begnügen wir uns mit der geringeren Summe", erläutert der amtierende Bürgermeister Günter Ackermann. Der für den Fahrzeug-Kauf fehlende Rest muss nun voraussichtlich aus der Rücklage entnommen werden. Wie viel das neue Auto kosten wird, ist ohnehin noch nicht genau klar. Seit etwa drei Jahrzehnten ist die Bergener Feuerwehr bei Einsätzen und Übungen mit zwei W 50 unterwegs. Das neue Gefährt soll nächstes Jahr bestellt und dann 2020 geliefert werden. Der Kassenkredit finde nur dafür Verwendung, betonte Günter Ackermann. Er müsse unbedingt aufgenommen werden, um Fördermittel beantragen zu können. Die Gemeinde Bergen rechnet für die Neuanschaffung des Fahrzeuges mit einem Zuschuss in Höhe von 50 Prozent. (dien)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...