Hingucker am Kreisverkehr: Protest per Rad

Am Kreisel Goldene Höhe nahe der A-72-Anschlussstelle Treuen wird aktuell nicht Werbung für freie Flächen im Industriegebiet gemacht, sondern der Bau eines Radweges gefordert: An dem Gerüst hängt ein Fahrrad samt Plakat mit der Forderung "Radweg schnell". "Das Plakat ist von uns, es hing vorher an der Kreuzung bei Goldbeck. Wer es mit dem Rad an den Kreisel gehängt hat? Keine Ahnung", erklärt Michael Meisel von der Bürgerinitiative Radnetz Treba, zu deren Hauptforderungen eine sichere Querungsmöglichkeit für Radfahrer und Fußgänger über die A 72 in diesem Bereich gehört. Auch im Rathaus ist die Protestaktion aufgefallen. Dazu Stellung nehmen möchte die Stadt Treuen aktuell nicht. Man müsse erst die Rechtslage prüfen, sagte Rathaussprecher Philipp Kober. (how)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...