Jägerswald fehlt jeder Einwohner

Die vier Gemeinden im Verwaltungsverband Jägerswald schrumpfen. Das schlägt sich auch im jetzt beschlossenen Haushalt nieder.

Theuma.

Knapp 4840 Einwohner zählt der Verwaltungsverband Jägerswald laut jüngster Erfassung Mitte 2018 noch. Sie verteilen sich auf vier Mitgliedsgemeinden: Theuma, Tirpersdorf, Bergen und Werda. Im Jahr zuvor waren es noch 19 Einwohner mehr. Der Trend sei seit jeher rückläufig und setze sich offensichtlich weiter fort, sprach Verbandschefin Carmen Reiher (CDU) zur Verbandsversammlung am Donnerstagabend in Theuma Klartext.

Jener Trend hat auch Auswirkungen auf den frisch verabschiedeten, etwa 1 Million Euro schweren Haushalt. Anfallende Kosten müssen von weniger Menschen gestemmt werden. Obendrein: diese Kosten sind im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. 2020 müssen die Gemeinden insgesamt 887.550 Euro an den Verband entrichten, um ihn am Laufen zu halten. Das sind 22.000 Euro mehr als 2019. Die Verbandsumlage ist nicht die einzige Großausgabe. Mit etwas mehr als 700.000 Euro rangieren Personalkosten wie üblich ganz oben auf der Liste. Das entspricht über 80 Prozent aller zur Verfügung stehenden Mittel. 172.000 Euro werden für die Entwicklung eines gemeinsamen Flächennutzungsplanes fällig.

Für die Umstellung des elektronischen Rechnungswesens inklusive Software-Anschaffung, Installation und Mitarbeiterschulung müssen die Gemeinden vergleichsweise nicht ganz so tief in die Tasche greifen, aber trotzdem noch 13.000 Euro berappen. Wie alle anderen Ausgaben ist auch diese eine Notwendigkeit. Denn die Systemumstellung hat für alle Kommunen verpflichtenden Charakter. Etwas abgemildert werde die Situation durch die Bildung der Rücklage, sagte Carmen Reiher. Bei Bedarf sei es möglich, in den Verbands-Sparstrumpf zu greifen. Dort stecken 80.000 Euro.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.