Klinik geht zurück in Regelbetrieb

Reichenbach.

Die Paracelsus-Klinik Reichenbach geht wie andere Krankenhäuser der Region erste Schritte zurück zum Regelbetrieb. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, werden aufgrund der Coronakrise aufgeschobene "Operationen mit Priorität" ab sofort nachgeholt. Auch ambulante Leistungen wie Magen- und Darmspiegelungen sind wieder möglich. Dennoch seien die unter anderem strenges Besuchsverbot vorsehenden Einschränkungen noch nicht vollständig aufgehoben, man halte weiter Kapazitäten für die Behandlung von Corona-Patienten frei, betont Klinikmanager Sven Hendel. Die multimodale Schmerztherapie, ein Schwerpunkt der Klinikgruppe, kann derzeit nicht angeboten werden. Allerdings bieten etwa am Standort Zwickau die Schmerzmediziner eine Videosprechstunde für Patienten an. (gem)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.