Nächste OB-Wahl in Auerbach: Mit wem Deckert rechnen muss

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Amtsinhaber Manfred Deckert will nächstes Jahr im Frühjahr für eine dritte Amtszeit kandidieren. Jetzt erklärt der 59-Jährige erstmals warum. Die Wahl verspricht spannend zu werden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 17
    8
    HEIMAT2021
    13.03.2021

    Ich finde Hr. Deckert hat seine "Sache" gut gemacht und sollte weiter bleiben.
    Solche Allrounder wie Hr. Otto sind fuer dieses Amt nicht geeignet.

  • 11
    17
    kopfschuettler1
    13.03.2021

    Um Gottes Willen, Herr Deckert, tun Sie uns das nicht an! Vielleicht käme ja zur dritten Amtszeit der "fliegende Teppich" zum Schloss? Ich glaube, 14 Jahre sind mehr als genug! Lassen Sie die Leute wieder freuen, in Auerbach zu wohnen; das geht aber erst nach Abwahl. Fahren Sie mit Ihrem Cabriolet durch die Gegend, das wird Ihnen gut tun; aber lassen Sie sich nicht noch einmal wählen. Meine Stimme haben Sie jedenfalls nicht!