Rebesgrüner Verein ziehen an einem Strang

Für die Sanierung der Friedhofskapelle hat die Kirchgemeinde Rebesgrün/Reumtengrün Spenden erhalten.

Rebesgrün.

Viel Geld kostet die Kirchgemeinde Rebesgrün/Reumtengrün die Sanierung ihrer Friedhofshalle in Rebesgrün. Am Samstag ist sie diesem Ziel einen Schritt näher gekommen: Vertreter aller sechs Vereine und Ortsvorsteher Stefan Fischer überreichten Pfarrer Johannes Kaufmann 700 Euro.

200 Euro sind der Erlös vom Kirmes-Dreikampf 2018. Beim Stemmen und Schieben von Bierkrügen und an der Nagellotterie waren 161 Euro zusammengekommen. "Wir haben aufgerundet", erklärte Frank Heckel, Vorsitzender des Fördervereins Rebesgrüner Wasserturm. Wir, das sind die sechs Vereine. Bei der Kirmes bilden sie ein Team. Unterstützung kommt vom Ortschaftsrat, der sich ebenfalls am Spenden beteiligen wollte. Dritter Geldgeber ist die Stadt: 1500 Euro flossen bereits in die Kirchgemeindekasse.


Spaß-Wettkämpfe gab es zur Kirmes schon öfter. Bis 2017 wurden vom Erlös Präsente gekauft. Die nächsten Aktionen sollen Heckel zufolge wie für gute Zweck sein. "Der Friedhof war's uns wert", sagte Heimatvereinschef Fritjof Möckel.

Die insgesamt überwiesenen 2200 Euro sollen laut Pfarrer Kaufmann komplett in die Hallen-Sanierung investiert werden. Begonnen hat sie schon: Vor zwei Wochen wurden die Eingangsstufen erneuert. Bald erhält der Innenraum frische Farbe. Geduld ist beim Fassadenanstrich vonnöten. "Das muss in Abstimmung mit dem Denkmalschutz geschehen", so der Pfarrer. Außerdem hänge viel von der Handwerker-Auftragslage ab.

Etwa 2000 Euro befanden sich vor dem Übergabe-Termin am Samstag in der gemeindlichen Spendenkasse. "Jeder Betrag hilft. Solche Aktionen kann man nur gemeinsam stemmen", sagte Johannes Kaufmann. "Schön, dass sich der Ort beteiligt. Schließlich ist der Friedhof für alle wichtig, nicht nur für Gemeindeglieder." 23.000 Euro kostet die Sanierung, wobei 30 Prozent werden über die Leader-Förderung bestritten werden.

Vereins-Veranstaltungen in 2019: Wasserturm-Förderverein: Konzert am Wasserturm (15. Juni); Heimatverein: Fest zum 20-jährigen Gründungsjubiläum (7. bis 9. September); DRK-Wasserwacht: Rutschmeisterschaften im Waldsportbad (27./28. Juli); Geflügel- und Kaninchenzüchterverein: Kreisrassekaninchenschau in der Turnhalle (9./10. Dezember); Feuerwehrverein: Absicherung Höhenfeuer mit Fackelumzug (30. April); SV Blau-Weiß: Fußballcamp "Real Madrid" (23. bis 26. April); Kirchgemeinde: Open-Air-Gottesdienst am Wasserturm (16. Juni)

www.rebesgruen.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...