Schülerrat des Kreises unterstützt Maskenpflicht

Lehrkräfte werden gebeten, genügend Abstand zu ermöglichen

Ellefeld/Plauen.

Schulschließungen sollten in der aktuellen Lage "nicht ausgeschlossen werden" - so der Kreisschülerrates (KSR) Vogtland in einer Mitteilung. Er verweist darauf, dass es im November im Vogtlandkreis dreimal so viele Covid-19-Fälle gebe wie im Frühjahr. Auch aus diesem Grund spricht sich der KSR Vogtland prinzipiell für die Maskenpflicht aus. Masken müssen aktuell dann getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann. Der KSR-Vorsitzende Lenny Roth aus Auerbach erklärt dazu: "Wir finden, dass die Mund-Nasen-Abdeckungen ein wichtiges Mittel sind, um mögliche Neuinfektionen zu verhindern. Gerade, wenn täglich Menschen aus unzähligen Haushalten aufeinandertreffen, schützen diese Schüler und Lehrer enorm."

Da Masken teilweise den ganzen Schultag getragen werden müssten, bittet der KSR die Lehrkräfte gleichzeitig darum, den Unterricht möglichst so zu gestalten, dass der Abstand eingehalten - und die Maske somit abgenommen werden kann. "Gerade bei Leistungserhebungen über mehrere Stunden stört die Maske. Für diese Zeit sollten seitens der Schulleitungen Räume zur Verfügung gestellt werden, in denen es machbar ist, den Abstand einzuhalten", erklärt Roth.

Zu loben ist nach Einschätzung des KSR die Disziplin der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte: "Nahezu alle Schüler halten sich an die Vorschriften und tragen verantwortungsvoll zur Eindämmung des Virus bei." Der KSR unterstützt das Engagement der Lehrkräfte, die gegenwärtig versuchten, Online-Unterricht und -Strukturen über die Plattform "LernSax" aufzubauen. "Ausschließlich diese Plattform" sollte zwecks Übersichtlichkeit für die Kontaktaufnahme zwischen Schülern und Lehrkräften genutzt werden", findet der Schülerrat. Probleme sieht man im ÖPNV: In Bussen und Bahnen sei es für die Schüler sehr schwierig, die geforderten Abstände einzuhalten.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.