Schwerer Start für Eisverkäufer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    kopfschuettler1
    02.04.2021

    Herr Muraca, fragen Sie doch einmal im Auerbacher ordnungsamt nach, warum die Eisdiele an der Herrenwiese (ehem. Taubner) Eis im Pappbecher mit Löffel und Sitzgelegenheit gleich neben dem Ausgabefenster, verkaufen dürfen. Die Eisdiele Pieschel in Treuen verkauft Eis in Waffeln, wogegen die Eisdiele Pinocchio in Lengenfeld nur im Plastikbecher ohne Löffel Eis verkaufen dürfen! Offensichtlich wird nicht schon genug Plastikmüll produziert! Gilt die sächsiche Verordnung nicht auch für das Vogtland; müssten dann nicht in allen drei Orten gleiche Vorordnungen gelten? Auch bei der Eisdiele Venezia in Auerbach werden Pappbecher mit Löffeln verkauft, die Sitzgelegenheit gibt es gegenüber, keine 5 Meter entfernt durch die Stadt!