Seydel wird auch in Indonesien gespielt

Klingenthal.

Traditionelle indonesische Volkslieder kann man auch gut auf Mundharmonikas aus Klingenthal spielen. Das beweist Sarah Saputri aus dem 245 Millionen Einwohner zählenden Inselstaat in Südostasien. Die 29-Jährige, die 2012 mit dem Mundharmonikaspiel begann, ist die erste sogenannte Endoserin der Klingenthaler Manufaktur C. A. Seydel Söhne in ihrem Heimatland. Ihren Wurzeln verpflichtet, vertont sie traditionelles Liedgut genauso wie sie authentischen Country, Pop oder erdigen Blues spielt. Ihre erst vor wenigen Tagen erschienene Interpretation des lyrischen Volkslieds "Es Lilin" präsentiert die Manufaktur bereits auf ihrer Internet- seite. (tm)www.seydel1847.de

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.