Städte regeln Beiträge für Kindertagesstätten

Zum Teil sehr unterschiedliche Lösungen im Vogtland

Plauen.

Viele Städte im Vogtlandkreis haben Regelungen für Kita-Elternbeiträge beschlossen - allerdings zum Teil sehr unterschiedliche. Die Stadt Plauen wird für April keine Beiträge erheben. Ausgenommen hiervon sind wie überall Eltern, die in diesem Monat eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Den freien Trägern in Plauen wurde empfohlen, ebenso zu verfahren.

Auerbach und Reichenbach haben festgelegt, dass im April die Gebühren für kommunale Kindertagesstätten ausgesetzt werden, wenn die Kinder zuhause bleiben. In Reichenbach wird außerdem die Hälfte des für März gezahlten Elternbeitrages erlassen. Laut Facebook streicht Falkenstein den Kita-Beitrag für April. In Ellefeld wird als Ausgleich die Kitagebühr für den Monat Mai erlassen. Auch in Rodewisch sollen die Eltern entlastet werden, in welchem Monat stehe laut Bürgermeisterin Kerstin Schöniger (CDU) noch nicht fest. In Neumark sollen für März und April nur 50 Prozent der Beiträge für Kindertagesstätten und Horte abgebucht werden. (fp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.