Teich-Streit: Ausschuss trifft sich bald vor Ort

Stadt will untersuchen, wie dicht der Boden des Maschinenteichs ist

Auerbach.

Mit dem Thema Maschinenteich wird sich der Technische Ausschuss des Stadtrats am 7. Oktober direkt vor Ort befassen. Dort werde man das Artenschutz-Gutachten, die Bilanzen der verschiedenen Varianten, das Positionspapier der Naturschutzverbände sowie das weitere Vorgehen erläutern, so Bauamtsleiter Patrick Zschiesche. CDU-Fraktionschef Joachim Otto hatte den Ortstermin angeregt.

Die Stadtverwaltung möchte das Areal am Maschinenteich zu einer Naherholungs-Oase umgestalten. Mit Naturschützern gibt es seit drei Jahren Streit um den Verlauf des Radwegs: Die Stadt favorisiert eine Route an der Göltzsch-Seite, aus Sicht der Naturschutz-Verbände wäre dies schlecht für das dort entstandene Biotop. Für die Stadtverwaltung ist der Naturschutz nur einer der Faktoren, die zu beachten seien. "Weitere Einflussfaktoren sind Wasserrechte, Fördermittel, Radwege- infrastruktur und die Planziele der Gesamtstadt", so Zschiesche. Man müsse immer abwägen.

Zum Termin will die Stadt laut Zschiesche "aufzeigen, dass es sich bei der derzeitigen Variante bereits um einen Kompromiss handelt". Die Kommune wollte den Radweg zunächst über den alten Damm führen, was zum Verlust zahlreicher Bäume geführt hätte. Inzwischen plant sie den Bau eines neuen Dammes auf der Göltzschseite, über den dann auch geradelt werden soll.

In ihrem Positionspapier hatten die Naturschützer auch die neue Wasserzuleitung aus dem Goldbach kritisiert: Der führe viel zu wenig Wasser, eine Speisung des Teiches aus der Göltzsch wäre sinnvoller. Die Zuführung aus der Göltzsch sei nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie nicht mehr möglich, kontert Zschiesche, entsprechende Wasserrechte würden nicht erteilt. Das Problem sei auch nicht die Wasserzuführung, sondern "die Undichtigkeit des Dammes und wahrscheinlich auch der Teichsohle". Der Boden des Teiches solle untersucht werden, dazu werde man eine Förderung beantragen.

Die öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses beginnt am Montag, 7. Oktober, 16 Uhr, am Maschinenteich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...