Turmrunde

Der Mosen-Turm an der Talsperre Pöhl war am Pfingstsonntag zum Pilger-Ort geworden. Mit Kind und Kegel saßen Familien am Fuße des Turmes und holten aus Rucksäcken allerlei Köstliches an Speis und Trank. Auf der Wendeltreppe hinauf zum Ausguck über den weiten See wurde es zeitweise eng und oben erst recht. Eine Gruppe Wandersleut ließ dort plötzlich Sektkorken knallen und füllte das edle Getränk gut gekühlt in Becher und reichte sie herum zum Wohl aller, die gerade auf dem Turm waren. Es war nur ein Schluck, er labte den Gaumen, lockerte das Gemüt und förderte die Freundlichkeit. (ta)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...