"Viele kennen das AfD-Frauenbild nicht"

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas warnt vor einer neuen ideologischen Bevormundung der Frauen in Deutschland

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

7Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    5
    gelöschter Nutzer
    12.03.2018

    @994374: das stand so im Programmentwurf von 2016, wurde dann aber im Wahlprogramm 2017 wieder rausgenommen. Ersetzt wurde es durch gar nichts. Zu den Sozialversicherungen steht nun gar nichts im Programm, ebenso nicht wirklich etwas Handfestes zur Rente. Zu Krankenkassenbeiträgen steht nur drin: "Aber die Flüchtlinge kosten zu viel".

    Fazit: die ganz schlimmen Grausamkeiten wurden rausgenommen, aber durch nix ersetzt.

  • 4
    0
    994374
    11.03.2018

    @voigtsberger: "dass die AfD für die Privatisierung des Arbeitslosengeldes, der gesetzlichen KV, der gesetzlichen RV und vieler anderen sozialer Grausamkeiten steht "
    Wo steht das bitte? Ich kenne die Programme der AfD zwar nicht auswendig, aber so etwas wäre mir aufgefallen.

  • 1
    4
    Tauchsieder
    09.03.2018

    Was ich für richtig heiße geht sie erst einmal gar nichts an! Kommentieren sie doch einfach einen Artikel und versuchen sie nicht ihre Ideologie im Netz zu verbreiten. Ihre Lesermeinungen sind sehr "ausführlich" jedoch liegt in der Kürze die Würze. Kurz und prägnant und nicht langatmig und langweilig, ein pädagogisches Prinzip!

  • 2
    4
    voigtsberger
    08.03.2018

    Tauchsieder: Hier geht es eigentlich um das was Fr. Magwas in Berlin so alles macht um sich zu profilieren und was da für das Vogtland heraus kommt, denn es nützt den Vogtland nicht, wenn man sich für Kinderbetreuung bei den Parteitagen stark macht, da gibt es doch ganz andere Schwerpunkte!
    Auch werden sie mir schon erlauben, die sozialpolitischen Meinung in der AfD zu kritisieren, denn auch sie werden es doch nicht für richtig heißen, dass die AfD für die Privatisierung des Arbeitslosengeldes, der gesetzlichen KV, der gesetzlichen RV und vieler anderen sozialer Grausamkeiten steht und damit noch über den Forderungen der FDP zur Privatisierung der sozialen Sicherungssysteme! Und damit kann ich mich als deutscher Bürger nicht anfreunden und auch mit den anderen im Bundestag vertretenen Parteien. Lesen sie einfach meinen Kommentar noch einmal und ordnen sie dies einfach richtig ein und dann werden sie wissen "wo der Zug hingeht"!

  • 2
    1
    Tauchsieder
    08.03.2018

    Schön das wir jetzt wissen "voigt...." mit wem sie sich anfreunden können und mit wem nicht.

  • 6
    5
    voigtsberger
    08.03.2018

    Ich kann mich außer in der Flüchtlingsfrage, mit der AfD, besonders in den sozialpolitischen Ansichten nicht so richtig anfreunden. Do was da FR. Magwas so von sich gibt ist doch schon Populismus in Reinform und was wollte Fr. Magwas im Bundestag so alles für das Vogtland auf dem Weg bringen. Auf den Weg hat sie nur sich selbst gebracht und das in den CDU Vorstand als Chefin der Frauen in der Bundestagsfraktion der CDU und damit ein Mitglied des Vorstandes ihrer Partei und was hat das Vogtland davon? Auch muss doch selbst der größte Feminist/in erkennen, es können doch nicht überall Frauen den gleichen Anteil haben und da gibt es doch Gewerke, da sind andere Voraussetzungen gefragt und in den Firmen und in der Politik sollten doch Posten und Entscheidungsträger nach Fähigkeit, Ahnung und Sachverstand verteilt werden und nicht nach Geschlecht. Alles andere haben wir doch schon, da fehlt zum Chaos nur noch die erreichte Frauenquote, ein gutes Beispiel ist doch, wenn Wehrdienstverweigerer oder eine Gynäkologin zum Verteidigungsminister gemacht wird. Da sollte man lieber dafür einstehen, das unsere Parlamente das Spektrum unserer Gesellschaft widerspiegeln und nicht nur Beamte, Selbstständige und Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft das Groh der Abgeordneten bilden und natürlich auch bei Entscheidungen, sich nicht nur ihrer Partei, sondern auch ihren Klientel verpflichtet fühlen und die die das system Demokratie erst aufrechterhalten und viele Kosten stemmen, werden immer mehr abgehängt und zur Kasse gebeten mit immer mehr Einschnitte ins tägliche Leben, dafür sollten sich einmal unsere Abgeordneten einsetzen, sonst sehe ich für die Zukunft unseres Landes nichts Gutes zukommen und den Anfang wird da schon die Landtagswahl machen!

  • 12
    5
    Zahlemann
    08.03.2018

    Zahlemann: Sehr geehrte Frau Magwas,
    sie nutzen hier den Frauentag um ein großes Bashing gegen die AFD zu starten. Schauen sie sich doch in den eigenen Reihen einmal um oder nehmen sie ihre bayrische CSU , deren Frauenbild weitaus schlimmer gelebt wird als es eine AFD in irgendeinen Positionspapier stehen hat.

    Ich fühle mich, von ihnen als Frau, für unser Vogtland auch nicht vertreten, denn ich möchte von ihnen als Frau keine Abstimmungen in dem mit ihrem Abstimmverhalten für alle Kriegseinsätze mit JA stimmen aber für die Aufbesserung der ostdeutschen Altrenten für Krankenschwestern und ostdeutschen Bergleute mit NEIN.
    Machen sie eine andere Politik, dann brauchen sie auch keine Angst vor der AFD zu haben!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...