Walpurgisnacht in Treuen

"Die Leute waren gut drauf, das Wetter schön" - Dieses Resümee hat gestern Danny Pieschel vom Treuener Verein Kulturbanausen gezogen. Gemeinsam mit der Stadt hatte dieser das diesjährige große Treuener Höhenfeuer organisiert. Die Programmpunkte: Maibaumaufstellen auf dem Markt, Lampion-Umzug bis zum Turnerbundplatz und dann das Feuer. Eine Band und ein DJ sorgten für Stimmung bis ein Uhr. Laut Pieschel verlief alles friedlich. Dass die Walpurgisnacht mit ihren vielen Brauchtumsfeuern ohne nennenswerte Zwischenfälle verlief, vermeldete auch die Polizeidirektion Zwickau. Nur vereinzelt seien die Beamten gerufen worden. So zum Beispiel nach Rodewisch, wo sich angetrunkene Jugendliche auf dem Gelände am Stadtbad verbale Attacken lieferten. Die Beamtem sprachen zwei Platzverweise aus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...