Wettbewerb: Junge Leser treffen sich in Auerbach

Kreisausscheid des 61. Vorlesewettbewerbs in der Nicolaikirche

Auerbach.

Das Teilnehmerfeld ist komplett, das Programm steht - dem Kreisausscheid im Vorlesewettbewerb 2020 steht nichts mehr im Wege. Am morgigen Sonnabend beginnt der Wettbewerb 10 Uhr in der Göltzschtalgalerie Nicolaikirche Auerbach. "Interessierte Zuhörer sind willkommen", sagt Tanja Rether von der Stadtbibliothek Auerbach, die gemeinsam mit Partnern wie Cornelia Horn von der Auerbacher Buchhandlung Buch & Kunst diese Aktion zur Leseförderung organisiert hat. Zusammen mit der Mannschaft der Nicolaikirche, die sich ums Rahmenprogramm kümmert, ist man ein eingespieltes Team. Auch die Mitglieder der Jury, die die Leseleistungen der Schülerinnen und Schüler bewerten, sind teils erfahrene Juroren - etwa Frieder Spitzner, der Vorsitzende der Vogtländischen Literaturgesellschaft "Julius Mosen".

Laut Organisatorin Rether haben sich sieben Mädchen und vier Jungen für den Kreisausscheid des Vorlesewettbewerbs qualifiziert. Die Sechstklässler kommen von Oberschulen und Gymnasien aus Auerbach, Falkenstein, Klingenthal, Markneukirchen, Reichenbach, Lengenfeld, Netzschkau und Neumark.

Der Ablauf ist seit Jahren der erprobte: Erst lesen die Teilnehmer aus einem Buch ihrer Wahl, dann folgt eine Runde mit einem Text aus einem ihnen unbekannten Buch. Zwischendrin sorgt dieses Jahr Ekkehard Glaß mit seinem Kinderprogramm für Unterhaltung - und auch für Ablenkung, damit die Nervosität nicht überhand nimmt.

"Freude am Lesen wecken, die Lesekompetenz der Kinder stärken, Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit tragen" - das sind für Tanja Rether die wichtigsten Ziele, die mit dem Vorlesewettbewerb verfolgt werden. Weil man das in Auerbach seit Jahren erfolgreich praktiziert, ist die Stadt Mitte März wieder einmal Gastgeber für den Bezirksausscheid im Vorlesewettbewerb 2020.

www.vorlesewettbewerb.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.