Es ist wieder Schwammezeit

Diese wunderbaren Exemplare vom Flockenstieligen Hexen-Röhrling (Foto) hat der Klingenthaler Jürgen Just an Pfingsten gefunden, wie übrigens auch der Zwotaer Mario Knoth. Er ist ein häufiger Waldpilz und wird im Volksmund je nach Landstrich auch Schuster-, Tannen-, Donnerpilz oder Zigeuner genannt, in Zwota ist er als Sametkopp bekannt. Dass der Fund kein Einzelfall war, zeigte sich für Jürgen Just am Dienstag, als er mit randvollem Pilzkorb aus dem Wald kam. "Das müsste für eine Mahlzeit reichen", meinte er. Im vergangenen Jahr hatte Just am 14. Juni den wahrscheinlich ersten eßbaren Pilz der Saison gefunden - eine Espen-Rotkappe im Wald bei Brunndöbra. (tmFoto: privat)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...