Gunzen offiziell wieder Haltepunkt

Adorf/Gunzen.

Wenn der Förderverein Obervogtländische Eisenbahn (OVEB) wieder Sonderfahrten zwischen Adorf und Zwotental unternimmt, können die Züge offiziell in Gunzen halten. Die Regio Infra Service Sachsen GmbH (RIS Sachsen) aus Chemnitz, die 2018 den Streckenabschnitt zunächst für fünf Jahre übernommen hat, pachtete nun auch den Gunzener Bahnsteig. "Ein Meilenstein! Somit ist Gunzen wieder offizieller Haltepunkt", freut sich Ingo Penzel, 2. Vorsitzender des OVEB. Der Förderverein will die 1875 eingeweihte Strecke für touristische Zwecke erhalten. Die Sonderfahrten an den Wochenenden im Februar diesen Jahres sowie an Karfreitag waren für den Förderverein ein Erfolg gewesen. Die nächsten Fahrten auf der Strecke soll es laut OVEB-Vorsitzenden Christoph Kopp zum 110-jährigen Bestehen des Adorfer Bahnbetriebswerks am 22. oder 23. Juli geben. Dazu laufen derzeit noch Absprechen. (tm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...