Neue Software für Stadtbibliothek

Markneukirchen.

Die Stadtbibliothek Markneukirchen erhält mehr Servicemöglichkeiten. Grundlage ist ein Bibliotheksprogramm, das die Stadt auf einstimmigen Ratsbeschluss für 1200 Euro von der Firma IBTC aus Leinfelden-Echterdingen kauft. Die bisherige Technik ist alt. "Der Computer ist 15 Jahre, die Software noch älter", sagte Bürgermeister Andreas Rubner (parteilos). Bislang ging damit die Erfassung der Buchbestände, aber keine Benutzerverwaltung oder Ausleihe. (hagr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.