Abermals Brand in Alt-Chrieschwitz

Helfer rücken zum 14. Mal an - Keine Verletzten - Ermittlung wegen Brandstiftung

Plauen.

Erneut ist am Samstag ein Feuer an der Möschwitzer Straße in Alt-Chrieschwitz ausgebrochen. Damit setzt sich eine vierjährige Brandserie fort, welche die Anwohner in Angst versetzt. Allein im vergangenen Monat waren Rettungskräfte drei Mal zu dem Bauernhofgelände gerufen worden. "Alles war wie immer", sagte Erik Dressel von der Plauener Berufsfeuerwehr gestern.

Laut Einsatzleiter Ronald Ratzka sei wieder ein Nebengebäude einer älteren Familie betroffen gewesen. Das sind die Nachbarn eines 39-Jährigen, der bereits wegen Brandstiftung auf dem Anwesen seiner angeheirateten Familie verurteilt wurde. Die Haftstrafe hat er abgesessen, ist seit eineinhalb Jahren wieder auf freiem Fuß. Der jüngste Brandschaden am Dach war gerade repariert gewesen, berichtete die ältere Familie. Die Kripo ermittelt auch diesmal wegen schwerer Brandstiftung.

Verletzt wurde niemand, so Dressel. Zum Glück sei der Brand zeitig bemerkt worden. Während des Feuerwehreinsatzes musste erneut die Möschwitzer Straße voll gesperrt werden. Zuletzt rückten die Helfer am 19. Oktober an. sasch/lie

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...