Enka: Neuansiedlung noch mit Fragezeichen

Interessent erbittet sich Zeit für eine Entscheidung

Elsterberg.

Bei den Gesprächen über eine Neuansiedlung im Gelände der ehemaligen Enka in Elsterberg hat es noch keinen Durchbruch gegeben. Das musste Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) in der Stadtratssitzung am Mittwoch einräumen. Nach seinen Aussagen braucht der Investor im Technologie- und Industriepark Elsterberg noch Zeit für seine Entscheidung. Da müsse man nicht jeden Tag nachfragen, so Bauroth. Der Bürgermeister gab sich optimistisch, dass es noch in diesem Jahr ein Ergebnis geben wird.

Anfang Mai dieses Jahres setzte der Rathauschef die Öffentlichkeit über eine mögliche Ansiedlung im Gelände der ehemaligen Enka in Kenntnis. Näheres verriet er bislang nicht. Der Elsterberger Viskosehersteller war vor zehn Jahren geschlossen worden. Im Anschluss wurde das Gelände beräumt und für eine Neuansiedlung vorbereitet. (tv)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...