Heimatgeschichte - Kauschwitz erhält im Herbst Infotafeln

Kauschwitz.

Die Kauschwitzer Interessengemeinschaft der Historiker unter Anleitung der Heimatforscherin Waltraud Klopfer hat Informationen für die im Dorf geplanten Infotafeln zusammengetragen. Für den Standort an den Drei Eichen am Bürschelweg soll auf die Geschichte der Kauschwitzer Siedlung, auf die alte Rennbahn nahe der Pausaer Straße, auf den Jüdischen Friedhof am Tannenhof und anderes hingewiesen werden. Auch das Anbringen von Bildern und Karten ist möglich. Ein weiterer Tafel-Standort ist die Bushaltestelle in der Kauschwitzer Ortsmitte. Dort könnte es um den Ursprung des Dorfes, das nahe Naturschutzgebiet Syrau-Kauschwitzer Heide gehen. An der Haltestelle soll die erste Tafel angebracht werden, danach die an den Drei Eichen. Örtliches Gewerbe hat ebenfalls Platz für Werbung. Ziel ist die Installation im Herbst. (pa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...