Hochwasserschäden - Letzte Arbeiten in Christgrün

Pöhl.

Im Mai 2013 entstandene Hochwasserschäden entlang der Ortsdurchfahrt Christgrün können endlich beseitigt werden. Nach Informationen von Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl (FDP) liegt ein entsprechender Fördermittelbescheid vor. Die Straßenbauarbeiten werden zu 100 Prozent gefördert. Es fließen Zuwendungen in Höhe von rund 440.000 Euro. Damit könne jetzt der letzte von damals insgesamt neun entstandenen Hochwasserschäden auf dem Gebiet der Gemeinde Pöhl in Angriff genommen werden. Der genaue Baustart steht noch nicht fest. (tv)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...