Kirchplatz wird saniert

Projekt in Arbeit - Vorhaben ab 2021 bis 2023 geplant

Elsterberg.

Die Stadt Elsterberg bereitet die Sanierung ihres Kirchplatzes vor. Im nächsten Jahr soll das Vorhaben begonnen und in drei Jahresscheiben bis 2023 realisiert werden.

Stadtrat Sven Haller (Alternative Heimatliste) hatte in einer Sitzung des Hauptausschusses Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) nach dem Stand der Planungsarbeiten für die Sanierung gefragt. Bürgermeister Bauroth erklärte inzwischen: "Aktuell hat Planer Ralph Pfaff aus Falkenstein mit den Planungsarbeiten begonnen." Das Stadtoberhaupt rechnet mit einer rechtzeitigen Vorlage der notwendigen Unterlagen bis zum Oktober. Der 31. Oktober ist Stichtag für die notwendigen Fördermittelanträge. Haller hatte in seiner Anfrage an diese Frist erinnert. Die Arbeiten auf dem Kirchplatz sollen aus dem Straßenbauprogramm des Landes Sachsen finanziert werden. Denn damit hat die Stadt Aussicht auf eine bis zu 80-prozentige Förderung des Vorhabens. Das sind weitaus mehr als die 66,6 Prozent, die über das Förderprogramm "Stadtumbau Ost" eingeholt werden könnten, von dem die Stadt Elsterberg ebenfalls profitiert.

Das Projekt soll nach dem Willen von Vize-Bürgermeister Sven Haller auch noch den Anliegern am Kirchplatz vorgestellt werden, erinnerte er. (jst)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.