Kreiselternrat gegen Gemeinschaftsschule

Plauen.

Der Kreiselternrat des Vogtlandkreises wird die Initiative für Längeres gemeinsames Lernen und den Volksantrag für eine Gemeinsschaftsschule in Sachsen nicht unterstützen. Diese Position wurde zur Vollversammlung Dienstagabend im Plauener Landratsamt per Abstimmung getroffen. Der Landeselternrat hatte die Entscheidung zurück in die Kreise gegeben. 25 Delegierte von insgesamt 88 für die Schulen im Vogtland waren anwesend. Nur fünf zeigten sich als Unterstützer, darunter der Vorsitzende René Brückmann aus Oelsnitz, der selbst Berufsschullehrer ist und bereits in der vorangegangenen Sitzung für die Initiative warb. Zwölf Schulelternsprecher stimmten dagegen, acht Anwesende enthielten sich der Abstimmung. Für den Volksantrag werden 40.000 Stimmen benötigt. Aktuell sind etwa 34.000 gesammelt. Linke, SPD und Grüne stützen die Initiative. (nij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...